AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

damit es keine bösen Überraschungen gibt

  1. Präambel

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Bestellungen und Interatkionen bei NAPF – Carola Raab. Sie regeln das Rechtsverhältnis zwischen dem Kunden und NAPF – Carola Raab

  1. Vertragsschluss

Indem der Kunde den Button “Kaufen/Bestellen/Book now” anklickt, kommt zwischen ihm und NAPF – Carola Raab ein Vertrag zustande. Die von NAPF – Carola Raab üblicherweise zugesandte Bestätigungs-E-Mail nach Abschluss des Bestellvorgangs ist ausdrücklich nicht Voraussetzung des Vertragsschlusses.

  1. Technische Voraussetzungen

Der Kunde hat sicherzustellen, dass auf seiner Seite die technischen und tatsächlichen Voraussetzungen für den Empfang der Produkte gegeben sind. Ebenso ist es Sache des Kunden, geeignete Software bereitzuhalten, die ein ordnungsgemäßes Öffnen, Verwalten, Bearbeiten und Ausdrucken der Dateien und Inhalte ermöglicht.

  1. Kundenbetreuung

NAPF – Carola Raab bietet bei technischen Problemen mit den Produkten in der Regel eine Kundenbetreuung in der Zeit von montags bis freitags von 10 – 15 Uhr.
Hierfür stellt NAPF – Carola Raab die E-Mail-Adresse kontakt@napfcr.at sowie die Telefonnummer + 43 677/64 59 26 83 zu Verfügung. Ein rechtlicher Anspruch auf Kundenbetreuung kann daraus nicht abgeleitet werden.

  1. Preise/Zahlungsbedingungen

5.1 NAPF – Carola Raab  bietet Produkte zum Teil unentgeltlich, zum Teil entgeltlich an. Die Preise ergeben sich aus der jeweiligen Produktbeschreibungsseite und/ oder dem jeweiligen Bestellformular.

5.2 Der Kunde hat bei der Bestellung dafür Sorge zu tragen, dass die Angaben sämtlicher Daten mit den gewünschten Daten auf der Rechnung übereinstimmen. Nachträgliche Änderungen auf Rechnungen können nicht erfolgen.

  1. Zurückbehaltungsrecht

Der Kunde ist nicht berechtigt, Zahlungen zurückzuhalten, sofern ihm nicht aus demselben Vertragsverhältnis ein gesetzliches Zurückbehaltungsrecht zusteht.

  1. Fälligkeit/ Verzug

7.1 Alle Zahlungen sind mit Vertragsschluss sofort fällig. Es tritt Verzug ein, wenn eine Abbuchung des Kaufpreises oder eine entsprechende Kreditkartenbelastung fehlschlägt oder die Abbuchung oder Kreditkartenbelastung vom Kunden ohne Rechtsgrund storniert wird.

7.2 Ist der Kunde im Verzug, berechnet NAPF – Carola Raab pauschal EUR 10,00 je Mahnung als Verzugsschaden. Die Geltendmachung eines weitergehenden Verzugsschadens bleibt vorbehalten. Dem Kunden steht es frei nachzuweisen, es sei überhaupt kein Schaden oder ein wesentlich niedrigerer entstanden.

  1. Zahlungsmodalitäten

8.1 NAPF – Carola Raab kann sich Diensten von Drittunternehmen bedienen, um Zahlungsvorgänge abzuwickeln. Sofern dies geschieht, wird das jeweils beauftragte Unternehmen im Bestellprozess bezeichnet.

8.2 Bei Zahlungen per Lastschrift gilt: Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass die angegebene Bankverbindung korrekt ist, er über das Bankkonto verfügungsberechtigt ist und das Bankkonto zum Zeitpunkt der Abbuchung eine entsprechende Deckung aufweist. Kosten für fehlgeschlagene Abbuchungen, insbesondere Rücklastschrift- und Mahngebühren, werden dem Kunden berechnet, sofern nicht NAPF – Carola Raab  für das Fehlschlagen verantwortlich ist.

9.   Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

9.1 Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle bin ich nicht verpflichtet und nicht bereit.